Königsfischen 2020 des Fischereivereins Schnaittachtal e.V.

Am 20. September trafen sich in den frühen Morgenstunden, (ab 5 Uhr) 32 Anglerinnen und Angler, davon 9 Jugendfischer zum traditionellen Königsfischen des Fischereivereins Schnaittachtal am Au-Gelände.

Das gesamte Event fand unter den zu dem Zeitpunkt verordneten Corona Maßnahmen statt.                                                                                                                        

Wie im Jahr zuvor musste vor Bezug des Angelplatzes die Fangliste bei unserem Jugendleiter an der Au-Hütte abgeholt werden.

Mit dem Startschuss um 6 Uhr morgens, wurde dann bei schönem Wetter fleißig geangelt und so landete ein Karpfen nach dem anderen in den Keschern der Fischer.

Für das leibliche Wohl der Angler war auch dieses Jahr wieder gesorgt. Es gab Leber- und Fleischkäse, Bratwürste, Kartoffelsalat und Gehäckbrötchen.

Um 11 Uhr ging es dann zum Abwiegen der gefangenen Fische. Alle warteten gespannt auf die Auswertung, bei der der schwerste Fisch zählt.

Gegen 11:30 Uhr gab der Jugendleiter Mario Wendenburg die Ergebnisse bekannt.

1. Platz bei der Jugend wurde Neuzugang Matteo Hensch mit einem Karpfen von 1.296 Gramm, den 2. Platz belegte auch dieses Jahr neu dazugekommen Samuel Galle mit einem Karpfen von 1.014 Gramm und den 3. Platz ergatterte sich Julian Andretzki mit einem Karpfen von 892 Gramm.

Fischerkönig bei den Erwachsenen wurde Uwe Karger mit einem Karpfen von 2.620 Gramm, gefolgt von Jan Wölfel auf Platz 2 mit einem Karpfen von 1.564 Gramm und den 3. Platz belegte Nicole Schütz mit einem Karpfen mit 1.476 Gramm. Mario Wendenburg bedankte sich noch bei allen Helfern und gegen 12 Uhr ging dann ein gut besuchtes Königsfischen zu Ende.

Ramadama 2014 – Aufräumaktion des Marktes Schnaittach

Auch dieses Jahr machte die Fischerjugend des Fischereiverein Schnaittachtal e.V wieder mit.
Um 9 Uhr früh traf sich die Fischerjugend am Vereinsgelände um sich mit Greifzange, Heugabeln und Rowane ( Schubkarren ) zu bewaffnen um den Müll an den Kragen zu gehen. Ab Rollhofen in Richtung Schnaittach begannen wir, die Schnaittach zu entmüllen.
Zahlreiche Plastiktüten, Folien und leere Flaschen zogen wir aus dem Fluss. Sogar einen Staubsauger sowie ein 6 Meter langes, ca. 2cm dickes Drahtseil und ca.4qm Pegulanboden fischten wir aus der Schnaittach. Unglaublich was die Leute alles wegschmeißen und wohin.
Unglaublich sind auch die vielen Hundehaufen die der  Schnaittach entlang liegen, obwohl es dort einen Hundekotbeutelbox gibt.Schämt Euch,ihr Hundebesitzer.                               5 Müllsäcke und etliches Sperrgut hatten wir zum Schluss gesammelt.                         Nach getaner Arbeit kehrten wir in unsere Vereinshütte ein, wo schon lecker für die fleißigen Helfer gekocht wurde.

Bis zum nächsten Ramadama

Ramadama 2014  (3)

Ramadama 2014  (12)

Ramadama 2014  (13)

Ramadama 2014  (14)-1

Ramadama 2014  (15)

Ramadama 2014  (16)-1

Ramadama 2014  (18)-2

Anfischen 2014

Zirkus beim  Anfischen         des Fischereivereins Schnaittachtal e.V

Am 26. April sollte das alljährliche Anfischen des Fischereivereins Schnaittachtal am Bürgerweiher stattfinden, der Start in die Angelsaison 2014, wie gesagt sollte.
Doch da gastierte an diesen Tag der Zirkus Henry am Festplatz und belegten Wiesen und Ufer mit ihren Fahrzeugen am Bürgerweiher.
Und so musste das Anfischen kurzfristig auf das Vereinsgelände in die Au verlegt werden.
Dort fanden sich dann 25 Angler und 10 Jugendfischer zum gemütlichen Beisammen ein.
Ab 13 Uhr, leider bei nicht all zu gutem Wetter, wurde geangelt und die berühmten Weisheiten untereinander ausgetauscht.
Selbst unser erster Vorstand Günther Grünthanner legte Hand an und bewirtete mit Roland Herman die Fischerkameraden mit Gegrillten und Getränken.
Was sehr erfreulich war, das die Fischerjugend zahlreich zum Anfrischen erschienen war, was den Jugendleiter Mario Wendenburg sehr freute.
Zum Glück blieb es trocken und das Wetter wurde sogar besser, was man von den Fängen leider nicht sagen konnte.
Gegen 18 Uhr war dann war dann der offizielle Teil vorbei.
Auf eine gelungen Angelsaison 2014 und ein kräftige Petri Heil.
Der Fischereiverein Schnaittachtal

DSC_0049

DSC_0045-1

DSC_0043a

DSC_0068

 

 

 

Königsfischen an den Au-Weihern

Am 6.10.20013  fand bei durchwachsenem Wetter das diesjährige Königsfischen  statt.

Am vergangenen Sonntag waren 27 Mitglieder des Vereins schon ab 6.00 Uhr morgens angetreten, um den Anglerkönig des Jahres 2013 zu ermitteln.
Unter den 27 Anglern waren auch wieder 5 Jugendliche dabei um ihren Jugendkönig zu ermitteln.                                                                                                                            Gewertet wurde jeweils der größte gefangene Fisch.                                          Fischerkönig bei den Erwachsenen wurde Wilfied Schütz, mit einem Graskarpfen von 3700 Gramm und 70 cm, der 2 Platz ging an Michael Bezold, der einen Karpfen 2300g, 50cm fing. Den dritten Platz belegte Fedor Bechtel mit einem Karpfen 1900g, 45 cm.

Die Würde des Jugendfischerkönigs ging an Maximilian Herbst mit einem Karpfen 1000g und 36cm. Den zweiten Platz belegte Jonas Fenderl ebenfalls mit einem Karpfen von 900g und 36 cm.
Die Ehrung der „Könige“ wird im Rahmen der Weihnachtsfeier des Fischereivereins vorgenommen werden.

100_5534