Wieder ein toller Abend mit schöner Musik bei der Fahrt ins Blaue 2016

Bei der Fahrt ins Blaue am 22.10. waren heuer 48 Mitfahrer dabei.                                                                                                                                       Vom Bürgerweiher ging es um 17:30 Uhr los. Über Alfeld und Fürnried  ging es nach Haunritz  (Gemeinde Weigendorf) in den Gasthof Zum „Alten Fritz“. In der privat geführten Wirtschaft wartete schon unsere Musik. Toni und Georg Holfelder unterhielten uns wie immer den ganzen Abend und machten eine super Stimmung. Das Lokal verwöhnte uns mit seinen günstigen und sehr guten Speisen. Es war ein toller Abend, der um 1 Uhr Nachts in Schnaittach am Bürgerweiher zu Ende ging.

P1070695P1070704 P1070706P1070722 P1070724P1070728

Hege – und Königsfischen des Fischereivereins Schnaittachtal e.V. 2016

Am Sonntag, den 12.09.2016 war es wieder soweit. Um 6 Uhr früh trafen sich 36 Angler und Anglerinnen zum alljährlichen Hege- und Königsfischen am Au Gelände in Schnaittach. Von den 36 Anglern waren 8 Jugendfischer mit dabei, was alle sehr freute.                                                                                                                                             An 3 Weihern durfte gefischt werden. Der große Au-Weiher war noch wegen Hegemaßnahmen gesperrt.                                                                                                 Über das Wetter konnte sich diesmal keiner beklagen, denn früh um 6 Uhr hatte es 13 – 14 Grad und die Temperatur ging steigend bergauf.

Auch für das leibliche Wohl unser Fischerkameraden/innen war wieder bestens gesorgt. Das Catering und die Leitung übernahm der Jugendleiter Mario Wendenburg mit seiner Frau Daniela.

Um 11 Uhr war es dann soweit. Alle Angler und Anglerinnen, natürlich auch die Jugendfischer, trafen sich an der Vereinshütte, um ihre Fänge wiegen zu lassen.

Die Qualität und die Größe der Karpfen zeigten, dass sie heuer besonders gut herangewachsen sind.

Gegen halb zwölf verkündigte der erste Vorstand Günter Grünthanner die Auswertung der Fanglisten. Dieses Jahr ging es sehr knapp her, sodass nicht nur allein das Gewicht, sondern auch die Länge der Fische zählte, da mehrere gleich schwere Karpfen gefangen wurden.

Fischerkönig bei den Erwachsenen wurde Tobias Fett mit einem Karpfen von 2.500 Gramm und 54 cm.  Zweiter Platz wurde Rainer Falkner mit einem Karpfen von  2.300 Gramm und 54 cm.  Den dritten Platz belegte Michael  Bezold mit einem Karpfen von  2.200 Gramm und 50 cm.

Fischerkönig bei der Jugend wurde Elias Richter mit einem Karpfen von 1.900 Gramm und 54 cm.  Zweiter wurde Tim Herbst mit einem Karpfen von 1.900 Gramm und 48 cm und dritter wurde Tim Schmitzer mit einem Karpfen von 1.600 Gramm und 48 cm.

Die Ehrung  der Fischerkönige findet wie immer an unserer Königs- und Weihnachtfeier statt.

Alle massig gefangene Fische wurden zum Verzehr mitgenommen.

Günter Grünthanner bedankte sich bei allen Vereinsmitgliedern für das Erscheinen und beglückwünschte den Siegern.

Besonders bedankte er sich bei Daniela und Mario Wendenburg für das tolle Catering und die Organisation.

Dann war das offizielle  Hege- und Königsfischen zu Ende und er verabschiedete alle mit einem kräftigen Petri Heil.

DSC_0117

3. Platz Jugend Tim Schmitzer, 1. Vorstand Günter Grünthanner, Fischerkönig Jugend Elias Richter, 2. Platz Jugend Tim Herbst, Fischerkönig Erwachsene Tobias Fett, 2. Platz Erwachsene Rainer Falkner, 3. Platz Erwachsene Michael Bezold

 

DSC_0021DSC_0051 DSC_0038

DSC_0008

DSC_0083

DSC_0101

Der Markt Schnaittach hat mit der Eröffnung des Fischlehrpfades eine neue Attraktion in der Marktgemeinde

Der Fischereiverein Schnaittachtal eröffnete zu seinem 40-jährigen Jubiläum am Bürgerweiher den neuen Fischlehrpfad.

Die Eröffnung fand am Samstag, den 16.07.2016 um 17:00 Uhr mit der  Begrüßung des 1. Vorsitzenden Günter Grünthanner statt. Er begrüßte den Landrat Armin Kroder, den  1. Bürgermeister Frank Pitterlein , den 2. Bürgermeister Karl-Heinz Lang, viele Gemeinderäte der Marktgemeinde Schnaittach, den Präsidenten des Mittelfränkischen Fischereiverbandes Jörg Zitzmann, die Ehrenpräsidenten des Mittelfränkischen Fischereiverbandes Dr. Christoph Maier und Fritz Loscher-Frühwald, die Ehrenmitglieder, Gründungsmitglieder, Verwaltungsmitglieder und Mitglieder des Fischereivereins und natürlich Freunde und Gönner des Vereins mit dem  Sprichwort „Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt“.

Diesen ersten Schritt möchte ich heute, am 16. Juli 2016, gerne mit Euch gemeinsam gehen, sagte der 1. Vorsitzende bei seiner Eröffnungsrede

Nachdem der 15 Jahre alte Fischlehrpfad deutlich in die Jahre gekommen war, wurde er mit vereinten Kräften komplett erneuert. Der neue Lehrpfad wurde vom Fischereiverband Mittelfranken gesponsert. Ein riesiges Dankeschön hierfür.

Bevor der 1. Vorsitzende den Fischlehrpfad offiziell eröffnete, übergab er das Wort an unseren Landrat Herrn Kroder. Dieser wies auf die Bedeutung für die ganze Bevölkerung, vor allem für die Schulen in Schnaittach, hin. Bürgermeister Pitterlein dankte den Fischereiverein für die gute Unterstützung der Marktgemeinde und vor allem der Jugendarbeit. Der Präsident des Fischereiverbandes Mittelfranken Jörg Zitzmann bedankte sich ebenfalls für die gute Zusammenarbeit und der guten Jugendarbeit.

Der 1. Vorsitzende Günter Grünthanner eröffnete dann den neuen Fischlehrpfad und wünschte allen viel Spaß beim Erkunden!

IMG_5148

Von links: 2. Vorsitzender Rainer Falkner, 1. Vorsitzender Günter Grünthanner, Präsidenten des Mittelfränkischen Fischereiverbandes Jörg Zitzmann, Landrat Armin Kroder, 1. Bürgermeister Frank Pitterlein , Ehrenpräsident des Mittelfränkischen Fischereiverbandes Dr. Christoph Maier, Artur Schramm, Siegfried Ruckriegl

 

Nach der gemeinsamen Erkundung lud der 1. Vorsitzende alle zur weiteren Feier ins Au-Gelände ein.

 

Jetzt begann das Weiherfest mit dem 40-jährigen Jubiläum.

Nach der Begrüßung und dem Dank erfolgte ein kleiner Rückblick über die Vereinsgeschichte. Der 1. Vorsitzende freute sich riesig, dass zu diesem Fest viele Gäste gekommen sind, um gemeinsam das 40-jährige Bestehen des Vereins beim Weiherfest zu feiern.

Ein 40-jähriges Jubiläum ist auch immer ein guter Anlass um einmal zurück zu blicken.

Unser Verein erblickte am 1. Juli 1976 das Licht der Welt, als 19 begeisterte Angler aus Schnaittach sich dazu entschlossen, den Fischereiverein Schnaittachtal zu gründen. Sie wählten Herrn Bernhardt Trautner zum 1. Vorstand. Jeder Fischereiverein muss bei seiner Gründung auch entsprechende Gewässer vorweisen. Der erste Weiher, der von unserem Verein gepachtet wurde, war nicht etwa der Schnaittacher Bürgerweiher, sondern zwei Weiher in Herpersdorf. Ein Jahr nach Gründung trat der Fischereiverein der Teichgenossenschaft bei und erwarb das Fischrecht in Schnaittach. Somit konnten wir im Jahr 1978 dem Fränkischen Fischereiverband beitreten. Schließlich konnte 1980 auch der Bürgerweiher gepachtet werden. Zwar waren inzwischen viele neue Mitglieder hinzugekommen, allerdings fehlte noch eine Fischerhütte zu unserem Vereinsglück. Fischerkamerad Walter Winter war der „Retter in der Not“ und verpachtete uns 1981 das idyllische Augelände zusammen mit einer Fischerhütte.

Vor bereits 32 Jahren entschloss man sich in weiser Voraussicht dazu, eine Jugendabteilung im Verein zu gründen. Denn nur mit einem gesunden Nachwuchs kann ein Verein weiter wachsen und nur so kann auch das Wissen weitergegeben werden. Die Jugendarbeit ist noch heute ein sehr wichtiger Bestandteil unseres Vereinslebens. Mit Zeltlagern und dem Ferienprogramm begeistern wir jedes Jahr junge Nachwuchstalente für den Angelsport.

In den nächsten Jahren kamen immer mehr Gewässer in den Bestand des Fischereivereins dazu. So zum Beispiel der Lettenweiher der Familie Schmidt, 14 Weiher der Familie Gebhard aus Laipersdorf und die Weiher hinter dem Au-Gelände von Herrn Klaus Grimm, heute Familie Sailer. Ab 2004 wurde dann auch an einem eigenen Weiher gearbeitet, dem „Bartlweiher“. Im Jahr 2016 konnte eine zusätzliche Weiheranlage in Simonshofen dazu gepachtet werden.

Doch genug von der Vergangenheit – wie sieht es heute aus?

Heute zählen 32 Weiher und 12 Kilometer Flussabschnitt zum Bestand unseres Fischereivereins. Mit 174 Mitgliedern, davon 22 Jugendlichen, sind wir in den letzten Jahren kräftig gewachsen.

Der 1. Vorsitzende Günter Grünthanner möchte die Gelegenheit nutzen und sich bei allen für ihre tatkräftige Unterstützung und der guten Zusammenhalt zu bedanken.

Danach sprach der Landrat Armin Kroder ein paar Grußworte und ging bei seiner Rede auf die Jugendarbeit, Hege und Pflege der Gewässer ein und beglückwünschte den Verein zu seinem 40-jährigen Bestehen.

Auch unser erster Bürgermeister Frank Pitterlein hat einige Worte vorbereitet und beglückwünschte ebenfalls den Fischereiverein zum 40-jährigen, aber auch die Jugendarbeit wurde besonders hervorgehoben.

Der Präsident des Fischereiverbandes Mittelfranken Jörg Zitzmann, der ebenfalls  den Verein beglückwünschte und einige Themen der heutigen Zeit ansprach überreichte dann vom Verband ein Geschenk.

Dann folgte die Ehrung von 5 Mitgliedern, die unseren Verein schon seit besonders vielen Jahren begleiten und vor allem gegründet hatten. Der 1. Vorsitzende nutzte die Gelegenheit, um den Jubilaren zu ihrem 40-jährigen Vereinsjubiläum zu gratulieren und ein kleines Dankeschön zu überreichen. Der 1. Vorsitzende übergab zusammen mit dem neuer 2. Vorstand Rainer Falkner, dem Landrat Armin Kroder, dem ersten Bürgermeister Frank Pitterlein, dem Präsident vom Mittelfränkischen Fischereiverband Jörg Zitzmann, Jugendleiter Mario Wendenburg die Glaspokale, Anstecknadeln und Urkunden an die Jubilare Siegfried Ruckriegl, Hans Ruckriegl, Wilfried Schütz, Erich Singer und Kurt Rubner (leider nicht anwesend).

IMG_5164

von links: 1. Vorsitzender Günter Grünthanner, Hans Ruckriegl, 1. Bürgermeister Frank Pitterlein, 2. Vorsitzender Rainer Falkner, Siegfried Ruckriegl, Jugendleiter Mario Wendenburg, Erich Singer, Wilfried Schütz

 

Anschließend kam die Siegerehrung vom Hege- mit Pokalfischen, das der Verein am 11.Juni 2016  durchgeführt hatte.

35  Mitglieder des Vereins trafen sich, bei bewölktem aber fast trockenem Wetter, an den beiden Weihern in Laipersdorf um die Pokalsieger bei Erwachsenen und Jugendlichen zu ermitteln. Die Beteiligung war sehr erfreulich und die  Jugend war diesmal mit  8 Anglern  vertreten. Gabi und  Dieter Buchner übernahmen die ganze Organisation. Ihnen und allen Helfern ist für diese gelungenen Veranstaltung zu Danken. Der 2. Vorstand Rainer Falkner, der Landrat Armin Kroder, der erste Bürgermeister Frank Pitterlein, der Präsident vom Mittelfränkischen Fischereiverband Jörg Zitzmann, Jugendleiter Mario Wendenburg  und der 1. Vorstand übergaben die Pokale, Urkunden, Geldpreise und Medaillen an.

  1. Pokalsieger bei der Jugend wurde Phil Gröbe mit 3.200 Gramm Gesamtgewicht.
  2. Jascha Salwey und Maximilian Herbst mit je 2.700 Gramm Gesamtgewicht.
  1. Pokalsieger bei den Erwachsenen wurde Walter Körner mit 11.500 Gramm Gesamtgewicht.
  2. August Giss mit 10.400 Gramm Gesamtgewicht.
  3. Veronika Grünwald mit 7.800 Gramm Gesamtgewicht.


Eine besondere Ehre und Dank erhielten drei ausgeschiedene Verwaltungsmitglieder, denen der Verein viel zu verdanken hat.

Als erster bekam Roland Herrmann ein Dankeschön. Er unterstütze über Jahrzehnte den Verein als Beisitzer und Gewässerwart in der Verwaltung

Als zweiter unser langjähriger Schriftführer Herbert Pirner, der 16 Jahre als Fördermitglied das Amt als Schriftführer ausübte.

Als dritter, ein besonderer Mensch,  dem der Verein immer am Herzen liegt. Artur Schramm war 20 Jahre lang 2. Vorstand im Verein. Wir haben ihm viel zu verdanken und auch heute noch unterstützt er den Verein, wenn seine Hilfe benötigt wird.

 

IMG_5217

Von links: 2. Vorsitzender Rainer Falkner, 1. Bürgermeister Frank Pitterlein, 1. Platz Jugend Phil Gröbe, 2. Platz Jugend Maximilian Herbst, Jugendleiter Mario Wendenburg, 2. Platz Jugend Jascha Salwey, langjähriger Schriftführer Herbert Pirner, 3. Platz Erwachsene Veronika Grünwald, 1. Platz Erwachsene Walter Körner, langjähriger Gewässerwart Roland Herrmann, 2. Platz Erwachsene August Giss, 1. Vorsitzende Günter Grünthanner, langjähriger 2. Vorstand Artur Schramm

 

Zum Abschluss wünschte der 1. Vorstand Günter Grünthanner noch ein paar gemütliche Stunden und ein Petri Heil.

 IMG_5096

IMG_5102

IMG_5115

IMG_5125

IMG_5130

IMG_5151

IMG_5152

IMG_5156

Hegefischen des Fischereivereins Schnaittachtal

Am Samstag, den 11.06.2016 fand unser alljährliches Hegefischen an der Laipersdorfer Weiheranlage statt. 35 Anglerinnen und Angler trafen sich von 14:00 bis 18:00 Uhr bei schönem Wetter zum Angeln. Das Catering übernahm diesmal Gabi und Dieter Buchner, die mit leckeren Fleichküchle und kühlen Getränken die Angler versorgten. Dem Jugendleiter freute es sehr, dass von den 35 Anglern 8 Jugendfischer dabei waren. Die Veranstaltung war insgesamt gut besucht.

Zur Abwaage durften insgesamt 6 Fische gebracht werden, das Gesamtgewicht zählte.

Erster Platz bei den Erwachsenen wurde Walter Körner mit 6 Karpfen und einem Gesamtgewicht von  11.500 Gramm, 2. Platz wurde August Giss mit ebenfalls 6 Karpfen und einem Gesamtgewicht von 10.400 Gramm und den 3. Platz belegte Veronika Grünwald mit 3 Karpfen und 1 Graskarpfen mit einem Gesamtgewicht von 7.800 Gramm.

Bei den Jugendfischern belegte den ersten Platz mit 3.200 Gramm und 2 Karpfen Phil Gröbe. Der 2. Platz wurde gleich 2mal vergeben. Jascha Salwey und Maximilian Herbst brachten beide 2 Karpfen mit einem Gesamtgewicht von 2.700 Gramm zur Abwaage.

An alle nochmals einen herzlichen Glückwunsch.

Die Ehrung findet am 16. Juli an unserem 40-jährigen Jubiläumsfest (Weiherfest) im Au-Gelände statt.

 

DSC_0107 (2)

Bildbeschreibung (von links):
August Giss, Veronika Grünwald, Walter Körner, Phil Gröbe, 1. Vorstand Günter Grünthanner, Jascha Salwey und Maximilian Herbst.

Anfischen 2016

Am 30. April fand das alljährliche Anfischen des Fischereivereins Schnaittachtal am Bürgerweiher statt.

Dort fanden sich 25 Angler, davon 10 Jugendfischer zum gemütlichen Beisammensein ein.
Ab 13 Uhr wurde bei schönem Wetter geangelt und die berühmten Weisheiten untereinander ausgetauscht.
Unser 1. Vorstand Günter Grünthanner bewirtete zusammen mit dem 2. Vorstand Rainer Falkner die Fischerkameraden mit Kaffee, Kuchen, Gegrillten und Getränken.
Gegen 18 Uhr war dann der offizielle Teil vorbei.

Auf eine gelungene Angelsaison 2016 und ein kräftiges Petri Heil.
Der Fischereiverein Schnaittachtal

IMG_2993IMG_3014IMG_3006IMG_2988IMG_3011IMG_3036

Jahreshauptversammlung 2016 mit Neuwahlen und das Ausscheiden des 2. Vorstandes Artur Schramm

Am 05.02.2016 fand die Jahreshauptversammlung des Fischereivereins Schnaittachtal im Sportheim des 1. FC Schnaittach statt.
Der 1. Vorstand Günter Grünthanner konnte dazu 65 wahlberechtigte Mitglieder begrüßen.  Nach dem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder ging es mit der Tagesordnung weiter. Als 2. Punkt wurde das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung vom Schriftführer Herbert Pirner verlesen und von der Versammlung genehmigt.                                        Es folgte der Bericht des ersten Vorsitzenden Günter Grünthanner.                                   Er bedankte sich namentlich bei den Verwaltungsmitgliedern, welche in einem harmonischen Miteinander die Geschicke des Vereins geleitet haben, sowie bei allen Vereinsmitgliedern für die im Jahr 2015 geleistete Arbeit und gab einen Jahresrückblick über das letzte Jahr.                                                                                                   76 Mitglieder, davon 21 Jugendliche konnte der Verein im Jahr 2015 vermelden. Über  2.000 Arbeitsstunden wurden zur Hege und Pflege der Gewässer geleistet und bei den Veranstaltungen konnte ein Anstieg der Beteiligung erreicht werden.                               Er wies gleich auf das diesjährige 40 jährige Vereinsjubiläum mit Einweihung eines neuen Fischlehrpfades am Bürgerweiher hin.

Der 1. Vorsitzende ging dann auf die zahlreichen Aktivitäten des vergangenen Jahres ein. Er bedankte sich bei allen Mitgliedern und deren Frauen, die zum Gelingen der Festlichkeiten beigetragen haben.
Der Bericht des Kassiers wurde von Katrin Herzog vorgetragen. Sie gab ihren 1. Rechenschaftsbericht über die Finanzen des Vereins. Sie erläuterte die Einnahmen und Ausgaben des Vereins, sowie den Saldo und die Kontostände, die wie in gewohnter Weise von den Mitgliedern mit voller Zufriedenheit aufgenommen wurden.                                 Die Kassenprüfer Arno Gebhard und Uwe Klaus haben die Kasse geprüft und sie in einem ordentlichen und ordnungsgemäß geführten Zustand befunden. Die Entlastung des Kassiers wurde beantragt und einstimmig von der Versammlung erteilt.
Der Jugendleiter Mario Wendenburg berichtete, dass die Jugendabteilung durch verschiedene Aktivitäten wie z. B. dem Tag der Jugend am Bürgerweiher wieder einige Kids im Alter ab 10 Jahren dazu bekommen hat. Er berichtete von den Jugendzeltlagern, die wie immer von den Junganglern gut besucht waren. Danach bedankte er sich bei allen Helfern, die ihn das ganze Jahr über unterstützten.

Im Bericht der Gewässerwarte wurde die Auswertung der vorhandenen Fangergebnisse erläutert und die Mitglieder gebeten die Abgabe der Fanglisten rechtzeitig vorzunehmen, da die Ergebnisse zur Besatzplanung benötigt werden.
Bei den nachfolgenden Wahlen gab es dieses Jahr einige Änderungen.                  Wiedergewählt wurde der 1. Vorsitzende Günter Grünthanner, als 2. Vorsitzender wurde neu Rainer Falkner gewählt. Neuer Kassier wurde  Marcus Richter, neuer Schriftführer wurde Peter Salwey, als Gewässerwart bleibt Dieter Buchner und Gerhard Werner, neu dazu wurden Uwe Karger, Patrick Kniehase und Moritz Fleischmann gewählt, als Gerätewart bleibt Manfred Schwarzer und neu dazu gekommen ist Rico Gleiß, der Jugendleiter Mario Wendenburg wurde  in gewohnter Weise bestätigt, Beisitzer Jürgen Rübner, Horst Schweidler und Nicole Schütz, die auch gleichzeitig den Pressewart macht, wurden alle einstimmig gewählt.                                                                            Zuletzt wurden die  Kassenprüfer Arno Gebhard und Uwe Klaus gewählt.

Der 1.Vorsitzende bedankte sich bei den ausscheidenden Verwaltungsmitgliedern, vor allem bei dem langjährigen 2. Vorstand Artur Schramm, dem langjährigen Schriftführer Herbert Pirner, dem langjährigen Beisitzer Roland Herrmann, dem Gewässerwart Mike Ullrich-Herzog und der kurzfristig eingesetzten Kassiererin Katrin Herzog und wünschte allen viel Gesundheit und ein Petri Heil.
Mit einer Aussprache über die Berichte ging die Jahreshauptversammlung um 22:30 Uhr zu Ende.

DSCN1684 (3)Patrick Kniehase, Rainer Falkner, Peter Salwey, Nicole Schütz, Gerhard Werner, Marcus Richter, Uwe Karger, Mario Wendenburg, Jürgen Rübner, Moritz Fleischmann, Manfred Schwarzer, Dieter Buchner, Rico Gleiß, Günter Grünthanner

 

Die Königs- und Weihnachtsfeier ist der krönende Abschluss des Fischerjahres 2015 im schönen Schnaittachtal

Bei der Königs- und Weihnachtsfeier des Fischereivereins Schnaittachtal im vollbesetzten Badsaal konnte der 1. Vorstand  Günter Grünthanner zahlreiche Ehrengäste begrüßen. Den stellv. Landrätin Cornelia Trinkl, den 1. Bürgermeister der Marktgemeinde Schnaittach Frank Pitterlein, den neuen Präsidenten des Mittelfränkischen Fischereiverbandes Jörg Zitzmann, den Ehrenpräsidenten und Ehrenmitglied im Fischereiverein MdL a.D. Dr. Christoph Maier, den Ehrenpräsidenten Fritz Loscher-Frühwald, Thomas Winter, Johannes Merkel, Harald Leupold, Reinhard Bendrin alle mit Gattin,  Ehrenmitglied Siegfried Ruckriegl, Ehrenmitglied Hans Ruckriegl , Ehrenmitglied Artur Schramm, die Sekretärin des Fischereiverbandes Mittelfanken Michaela Friedberger, Gudrun Burkhardt vom Landratsamt Nürnberger Land Abteilung Untere Fisch- und Jagdbehörde mit  Gatten, den Fischmeister vom Verband Peter Naumann mit Familie, Herrn Kolb von der Sparkasse  Nürnberg, unsere  Fischerkönige, unsere Verpächter,  sowie die anwesenden Mitglieder und Freunde des Vereins.

Im Anschluss an die Begrüßung wurden von der stellv. Landrätin Cornelia Trinkl,  vom 1. Bürgermeister Frank Pitterlein und vom Präsidenten des Mittelfränkischen Fischereiverbandes Jörg Zitzmann Grußworte an den Verein und die anwesenden Mitglieder gesprochen. Von jedem wurde die Jugendarbeit besonders gelobt, die auch an diesen Abend sehr stark vertreten war.

Der Jugendleiter des Vereins Mario Wendenburg gab heuer einen Rückblick über die vergangene Vereinsarbeit im Jahr 2015.                                                                               Er bedankte sich für die geleistete Arbeit bei den Mitgliedern, wobei er besonders auf die 1700 Stunden hinwies die für Hege und Pflege gemacht wurden. Gerade der Schutz der Natur, den unsere Jugendlichen und Erwachsenen in unseren Verein vorbildlich betreiben, ist in der heutigen Zeit eine sehr wichtige Aufgabe. Seinen Bericht über die Arbeit und Aktivitäten der Jugendgruppe zeigte er dieses Jahr in einem kurzen Video.                   Zuletzt bat er sich alle zu erheben, um unseren heuer Verstorbenen Vereinsmitgliedern die letzte Ehre zu erweisen.

Die Jugendabteilung des Theatervereins Edelweiß gab wie jedes Jahr eine gelungene Darbietung über ein Theaterspiel, das mit anhaltendem Applaus der Anwesenden bedacht wurde.

Das Schnaittacher Christkind mit seinen drei Engeln bedachte alle Kinder mit seinem gelungen Auftritt und einem Sack voll Geschenken.

Höhepunkt des Abends war die Krönung des Fischerkönigs.

Fischerkönig bei den Erwachsenen wurde Florian Hohe mit einem Karpfen von 3200 Gramm und 58 cm, 2. Platz wurde Bernd  Buchner mit einem Karpfen von 3100 Gramm und 54 cm. Den 3. Platz belegte Armin Staudacher mit einem Karpfen von 2600 Gramm und 52 cm.

Die Würde des Jugendfischerkönigs ging an Tim Herbst mit einem Karpfen von 3000 Gramm und 57 cm. Den 2. Platz belegte Frangopol Gianluca mit einem Karpfen von 1600 Gramm und 45 cm. Den 3. Platz belegte Elias  Richter mit einem Karpfen von 1000 Gramm und 38 cm.

Die Weihnachtsansprache vorgetragen vom 1. Vorstand Günter Grünthanner zeigte das  ganze Jahr nochmals auf. Danach folgten ein Gedicht und eine Weihnachtsgeschichte, bevor es zur Sonderverlosung weiter ging. Diese wurde auch heuer mit 20 wertvollen Preisen von verschiedenen Geschäftsleuten gestiftet.

Bevor es dann zum Losverkauf der großen Tombola mit seinen 500 Preisen kam, bedankte sich der 1. Vorstand  zuerst bei allen Vereinsmitgliedern, die durch ihre Spende den Grundstock für diese Tombola gelegt hatten.

Anschließend bedankte er sich bei den Sponsoren.

Zwischen den einzelnen Ansprachen und Darbietungen unterhielt uns Matthias Guller mit Karin und Peter bei stimmungsvoller Musik, die auch diese gelungene Veranstaltung bis zum Ende begleiteten.

Bild Zeitung

Jugendleiter Mario Wendenburg, 3. Platz Armin Staudacher, Fischerkönig 2015 Florian Hohe, 1. Bürgermeister der Marktgemeinde Schnaittach Frank Pitterlein, 2. Vorstand Artur Schramm, 3. Platz der Jugendlichen Elias Richter, Jugendfischerkönig 2015 Tim Herbst, Präsidenten des Mittelfränkischen Fischereiverbandes Jörg Zitzmann, stellv. Landrätin Cornelia Trinkl und 1. Vorstand des Fischereivereins Schnaittachtal Günter Grünthanner.

Weihnachten 2015_16 Weihnachten 2015_34 IMG_3496 IMG_3502 Weihnachten 2015_39

IMG_3569 Weihnachten 2015_90 IMG_3544 IMG_3526IMG_3517 IMG_3513 IMG_3512

 

Schafkopfturnier

Gut Blatt wünschte der erste Vorstand des Fischereivereins Schnaittachtal Günter Grünthanner  am 13. November um 20 Uhr den Mitspieler des Schafkopfturniers.

Wie in den vergangenen Jahren zuvor richtete der Fischereiverein unter der Leitung des 2.ten Vorstandes Artur Schramm sein Schafkopfturnier im Sportheim des FC Schnaittach aus. Mit 10 Tischen, sprich 40 Teilnehmern, begann um 20 Uhr das gut besuchte Schafkopfturnier. Nach der Auslosung der Nummern und Tische ging es dann auch schon los. Gespielt wurde 2 x 30 Spiele mit kurzer Karte und der Alte musste. Es wurde plus und minus geschrieben. Bei der Auswertung der ersten Runde setzte sich schon ein Teilnehmer gut ab, der sich auch nach der zweiten Runde nicht vom ersten Platz verdrängen ließ. Um die anderen Plätze wurde hart gespielt und bis Schluss war noch alles offen. Nach Ende des zweiten Durchgangs und der Endauswertung verkündigte Günter Grünthanner die Platzierungen.

Platz 1 belegte Erich Meinen mit 71 Punkten. Günter Grünthanner und Arthur Schramm überreichten das ausgeschrieben Preisgeld in Höhe von 100 € und den Siegerpokal. Auf Platz 2 kattelte sich Ronny Tresche, auch er bekam einen Pokal und den großen leckeren Schinken. Den stolzen dritten Preis und mit 25 € belegte der erste Vorstand Günter Grünthanner, der das Preisgeld den vierten Platz Hans Fürst fairnessmäßig überließ. Den Pokal für seinen erkämpften dritten Platz behielt er aber stolz. Nach der Verleihung der restlichen Preise, jeder Teilnehmer bekam einen Preis, ging ein gelungener Abend zu Ende und Günter Grünthanner verabschiedetet sich von den Gästen.

Ein Dankeschön ging an Arthur Schramm, Mario Wendenburg , Rainer Falkner und Horst Schweidler für das Ausrichten und Durchführen des Turniers, an das Sportheim  FC  Schnaittach für die Bewirtung und das überlassen der Räumlichkeiten.

Bis zum nächsten Jahr und gut Blatt wünscht der Fischereiverein Schnaittachtal.

DSCN0876 (2) DSCN0860 DSCN0862 DSCN0871 (2) DSCN0875 DSCN0879 (2) DSCN0883 DSCN0885

Toller Abend, tolle Musik und tolles Essen bei der Fahrt ins Blaue 2015

Bei der Fahrt ins Blaue waren heuer 49 Mitfahrer dabei. Vom Bürgerweiher ging es um 17:30 Uhr los, über Lauterhofen ging es nach Tartsberg bei Neumarkt. In einer noch privat geführten Wirtschaft wartete schon unsere Musik. Toni und Georg Holfelder unterhielten uns wie  immer den ganzen Abend und machten eine super Stimmung. Das Lokal verwöhnte uns mit seinen günstigen und sehr guten Speisen. Ein toller Abend, der um 1 Uhr Nachts in Schnaittach am Bürgerweiher zu Ende ging.

 

P1070214

P1070241 P1070239 P1070238 P1070236 P1070218 P1070225 P1070230 P1070232 P1070235 P1070217 P1070215

Traditionelles Königsfischen an den Au-Weihern

Am 13.09.2015 fand bei angenehmen Temperaturen das diesjährige traditionelle Königsfischen statt.

Am vergangenen Sonntag waren 40 Mitglieder des Vereins schon ab 6.00 Uhr morgens angetreten, um den Anglerkönig des Jahres 2015 zu ermitteln.
Unter den 40 Anglern waren auch wieder 9 Jugendliche dabei, um ihren Jugendkönig zu ermitteln. Gewertet wurde jeweils der größte gefangene Fisch.

Ein Dankeschön geht an Daniela und Mario Wendenburg, die die Organisation und Verpflegung übernahmen.

Fischerkönig bei den Erwachsenen wurde Florian Hohe mit einem Karpfen von 3200 Gramm und 58 cm, 2. Platz wurde Bernd  Buchner mit einem Karpfen von 3100 Gramm und 54 cm. Den 3. Platz belegte Armin Staudacher mit einem Karpfen von 2600 Gramm und 52 cm.

Die Würde des Jugendfischerkönigs ging an Tim Herbst mit einem Karpfen von 3000 Gramm und 57 cm. Den 2. Platz belegte Frangopol  Gianluca mit einem Karpfen von 1600 Gramm und 45 cm. Den 3. Platz belegte Elias  Richter mit einem Karpfen von 1000 Gramm und 38 cm.

Die Ehrung der „Könige“ wird im Rahmen der Weihnachtsfeier des Fischereivereins Schnaittachtal vorgenommen.

IMG_2687

IMG_2671

IMG_2650 IMG_2653

IMG_2656