Die diesjährige Fahrt ins Blaue war ein voller Erfolg

Bei der Fahrt ins Blaue am 28.10.2017 waren 51 Fischer, Freunde und Gönner des Fischereivereins Schnaittachtal unterwegs.

Vom Bürgerweiher ging es um 17:30 Uhr mit dem Pickelbus über Hirschbach nach  Grünreuth  (Gemeinde Hartenstein)  zum  Grünreuther Schlößl.                                           In der privat geführten Wirtschaft wartete schon unsere Musik Toni und Georg Holfelder. Sie  unterhielten uns den ganzen Abend und machten eine super Stimmung.                      Das Lokal verwöhnte uns mit seinen günstigen und sehr guten Speisen.

Es war ein toller Abend, der um 1 Uhr Nachts in Schnaittach am Bürgerweiher zu Ende ging.

20171028_19451420171028_194537 20171028_194710 20171028_19473720171028_195536 P1010351 P1010357

Tolle Ergebnisse beim Mittelfränkischen Verbandskönigsfischen 2017

Am Sonntag, den 17.09.2017 fand in Rednitzhembach die diesjährige Vorstandstagung mit dem Königsfischen der Fischerkönige aller Vereine statt.

Von 6 Uhr bis 11 Uhr konnte am Kanal gefischt werden. Danach wurde der Fang (nur im getöteten Zustand) zur Abwaage gebracht.

Für den Fischereiverein Schnaittachtal nahmen die Fischerkönige aus 2016 Tobias Fett und der Jugendfischerkönig Elias Richter teil.

Tobias Fett belegte den hervorragenden 2. Platz mit einem Karpfen von 9600g und Elias Richter sicherte sich den 15. Platz mit einer Rotfeder von 388g.

Die Ehrung fand dann in der Verbandstagung statt und wurde von Jörg Zitzmann, den Präsidenten des Mittelfränkischen Fischereiverbandes, durchgeführt.

IMG-20170918-WA0003

Elias Richter & Tobias Fett

IMG-20170918-WA0007

Hege – und Königsfischen des Fischereivereins Schnaittachtal e.V. 2017

Am Sonntag, den 11.09.2017 fand das alljährlichen Hege- und Königsfischen am Au Gelände in Schnaittach statt. Ab 6 Uhr morgens trafen sich bei durchwachsenem Wetter 36 Angler und Anglerinnen, davon 8 Jugendliche ein um den Fischerkönig zu ermitteln.

Für das leibliche Wohl unser Fischerkameraden/innen war wieder bestens gesorgt. Das Catering und die Leitung übernahm der Jugendleiter Mario Wendenburg mit seiner Frau Daniela. Ein großes Dankeschön hierfür.

Um 11 Uhr war es dann soweit. Alle Angler und Anglerinnen, natürlich auch die Jugendfischer, trafen sich an der Vereinshütte, um ihre Fänge wiegen zu lassen.

Gegen halb zwölf verkündete der erste Vorstand Günter Grünthanner die Auswertung der Fanglisten.

Fischerkönig bei den Erwachsenen wurde Tobias Fett mit einem Karpfen von 3.566 Gramm und 53  cm.  Den zweiten Platz belegte Walter Röhrich mit einem Karpfen von  3.164 Gramm und 58 cm.  Und 3. Platz belegte Fedor Bechtel mit einem Karpfen von 2.874 Gramm und 51 cm.

Fischerkönig bei der Jugend wurde Phil Gröbe mit einem Karpfen von 2.492 Gramm und 50 cm.  Zweiter wurde Jascha Salwey mit einem Karpfen von 935 Gramm und 41 cm und den dritten Platz belegte Julian Andretzki mit einer Schleie von 416 Gramm und 32 cm.

Günter Grünthanner bedankte sich bei allen Vereinsmitgliedern für das Erscheinen und beglückwünschte den Siegern.

Alle massig gefangene Fische wurden zum Verzehr mitgenommen.

Die Ehrung  der Fischerkönige findet wie immer an unserer Königs- und Weihnachtfeier statt. Diese findet am 02.12.2017 ab 19:00 Uhr in Weißenbach beim Gasthof zum Glatzenstein statt.

21462238_1823204517704751_9104439625712567048_n

Bildbeschreibung von links: 1. Vorstand Rainer Falkner, Fedor Bechtel, 2. Vorstand Günter Grünthanner, Walter Röhrich, Tobias Fett, Phil Gröbe, Jascha Salwey, Jugendleiter Mario Wendenburg, Julian Andretzki.
IMG_365521617782_1823204701038066_1549619581639547626_n21557640_1823204161038120_5245684152535388038_n21430172_1823203434371526_2507535585577389882_n21369321_1823204384371431_5395245049678192652_n21558793_1823204241038112_9209019792537221958_n

Nasskaltes Herbstfischen der Mittelfränkischen Jugend am Happurger Stausee

Zum zweiten Mal in vier Jahren fand das Herbstfischen der Fischerjugend des Mittelfränkischen Fischereiverbandes am Happurger Stausee statt.  Ausrichter des Herbstfischens war dieses Jahr der Fischereiverein Schnaittachtal mit dem Organisator  Mario Wendenburg.

Am Samstag, den 16.09.2017 trafen sich um 7 Uhr früh 95 Jugendfischer mit  Jugendleiter und Betreuern aus 12 Vereinen auf dem Parkplatz des Cafe´s Restaurant Seeterrasse, direkt am Happurger Stausee.

Um 7:30 Uhr begrüßte dann der mittelfränkische Bezirksjugendleiter Andreas Tröster alle Jugendfischer und  Jugendleiter. Er erklärte kurz den Ablauf des Tages und nach der Ausgabe der Erlaubnisscheine ging es dann auch schon zum Angeln.

Kaum waren die Angelplätze bezogen, fing es auch schon mit den Nieselregen an. Auch die Temperaturen sanken merklich.

Geangelt wurde von 8 bis 13 Uhr.

Während auf der einen Seite des Stausees kein einziger Fisch geangelt wurde, kamen die Jugendfischer auf der Nordseite des Sees mit dem Keschern kaum hinterher.                                                                                                                                   Es trafen schon die ersten um 13 Uhr zur Abwaage ein.                                                                                                                                                        Gefangen wurden sehr schöne Seeforellen, ein paar Brachsen und Rotfedern/Rotaugen.

Gegen 14 Uhr ging es zum Essen ins Cafe Restaurant Seeterrasse, die extra für die Angler ihre Terrasse wind- und  regendicht gemacht  hatten. Während des Essens wurden die Fangergebnisse bekannt gegeben und nach und nach bekamen die 30 “ersten“  ein Erinnerungsgeschenk. Hervorzuheben ist, dass vom Fischereiverein Wassertrüdingen fast jeder einen schönen Fisch fing, während andere Vereine leider Pech hatten und fast leer ausgingen.

Bis zum nächsten Jugendherbstfischen

Ein kräftiges Petri Heil.

Herbstfischen 2017  _ 14Herbstfischen 2017  _ 2 Herbstfischen 2017  _ 4 Herbstfischen 2017  _ 5 Herbstfischen 2017  _ 10 Herbstfischen 2017  _ 11 Herbstfischen 2017  _ 17

Gutbesuchtes Weiherfest 2017

Bei kühlen, aber noch angenehmen Temperaturen feierte der Fischereiverein Schnaittachtal im ruhigen Au-Gelände sein traditionelles Weiherfest mit Siegerehrung des Hegefischens in Laipersdorf.
Der 1. Vorstand Günter Grünthanner konnte bei seiner Begrüßung den 2. Bürgermeister Karlheinz Lang, den Ehrenpräsidenten des mittelfränkischen Fischereiverbandes Fritz Loscher-Frühwald, Markträte und Unternehmer von Schnaittach und Umgebung, Ehrenmitglieder des Vereins sowie wie alle Mitglieder, Freunde und Gönner des Fischereivereins willkommen heißen.
Bei Livemusik vom Trio Matthias Guller, Karin und Peter, sowie Makrelen und Heringe, Steaks und Bratwürste vom Grill, Fischchips und Fischburger, Lachs und Matjesbrötchen sowie Kaffee und selbst gebackenem Kuchen, verbrachte man einen gemütlichen Abend.

Unsere kleinen Gäste kamen auch ordentlich auf ihre Kosten. Es gab zum ersten Mal eine Hüpfburg, außerdem standen wieder verschiedene Boote am Wasser zum Fahren bereit.
Um 20:00 Uhr fand dann die Siegerehrung vom Hegefischen in Laipersdorf statt. 24 Teilnehmer angelten am 13. Mai von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr bei durchwachsenem Wetter um den Siegerpokal.
Erster Platz bei den Erwachsenen wurde Max Grünwald mit 6 Karpfen und einen Gesamtgewicht von 11.500 Gramm, gefolgt von seiner Frau Veronika Grünwald mit 6 Karpfen und 10.500 Gramm. Den dritten Platz belegte Walter Körner mit 10.100 Gramm. Bei den Jugendfischern ergatterte sich Jorris Eckert den ersten Platz mit 6 Karpfen und einem Gesamtgewicht von 8.980 Gramm.  Zweiter Platz wurde Elias Richter mit 7.200 Gramm und den dritten Platz belegte Jascha Salwey mit 6.790 Gramm.                          Die Pokale, Medaillen sowie die Urkunden für die Sieger überreichten der 2. Bürgermeister von Schnaittach Karlheinz Lang, der Ehrenpräsident des Mittelfränkischen Fischereiverbandes Fritz Loscher-Frühwald, der Jugendleiter Mario Wendenburg , der 2. Vorstand Rainer Falkner und der 1. Vorstand Günter Grünthanner.
Stimmungsvoll wurde bis spät in die Nacht weiter gefeiert.

Ein Dankeschön geht an die fleißigen Helfer- und Helferinnen, ohne die dieses Fest nicht so machbar gewesen wäre.

IMG_3648

Bildbeschreibung von links: Jascha Salwey, Jorris Eckert, Max Grünwald, 2. Vorstand Rainer Falkner, Veronika Grünwald, Walter Körner, 1. Vorstand Günter Grünthanner, 2. Bürgermeister von Schnaittach Karlheinz Lang und liegend Jugendleiter Mario Wendenburg

IMG_3622IMG_3621 IMG_3625 IMG_3626IMG_3641

Hegefischen des Fischereivereins Schnaittachtal e.V.

Am 13.05.2017 trafen sich um 13:00 Uhr 24 Fischerkameraden und Fischerkameradinnen an der Laipersdorfer Weiheranlage zum alljährlichen Hege- und Pokalfischen ein.            Bei durchwachsenen,  aber warmen Wetter, wurde von 13:00 – 18:00 Uhr an zwei Weihern fleißig geangelt. Von den 24 Anglern waren auch 8 Jugendfischer mit dabei.

Das Catering übernahm diesmal  Peter Salwey, Daniela und Anja Wendenburg. Es gab leckere Bratwürste und Steaks.

Gefangen wurde ganz gut. Fast jeder hatte einen Fisch am Hacken. Es durften max. 6 Fische zur Abwaage gebracht werden, das Gesamtgewicht zählte.

Bei den Erwachsenen ging es diesmal heiß her, wie man anschließend an den Gewichten sieht.

Erster Platz wurde Max Grünwald mit 6 Karpfen und einen Gesamtgewicht von 11.500 Gramm, gefolgt von seiner Frau Veronika Grünwald mit 6 Karpfen und 10.500 Gramm. Den dritten Platz belegte Walter Körner mit 10.100 Gramm.

Bei den Jugendfischern ergatterte sich Jorris Eckert den ersten Platz mit 6 Karpfen und einem Gesamtgewicht von 8.980 Gramm.  Zweiter Platz wurde Elias Richter mit 7.200 Gramm und den dritten Platz belegte Jascha Salwey mit 6.790 Gramm.

Pokalfischen Mail 2017 _ 15 Pokalfischen Mail 2017 _ 93 Pokalfischen Mail 2017 _ 114von links: Jorris Eckert, Jascha Salwey, Elias Richter, Marcus Richter, Peter Salwey, Veronika Grünwald, Mario Wendenburg, Max Grünwald, Walter Körner

 

Eröffnung der Angelsaison 2017 des Fischereivereins Schnaittachtal

Am 15.04.2017 fand das alljährliche Anfischen des Fischereivereins Schnaittachtal am Bürgerweiher statt.                                                                                                                Ab 13 Uhr fanden sich dort 16 Anglerinnen und Angler, davon 5 Jugendliche, ein.

Trotz sehr durchwachsenem Wetter wurde ganz gut gefangen, sodass einige Angler ihr Tagespensum von 2 Karpfen erreicht hatten und somit das Angeln aufhören mussten.

Die Vorstände Günter Grünthanner und Rainer Falkner sorgten mit Getränken, Steaks und Bratwürsten für das leibliche Wohl der Angler.

Gegen 18:00 Uhr ging das Anfischen zu Ende.

 

Ein erfolgreiches Angeljahr 2017 und ein kräftiges Petri Heil                                             wünscht die Vorstandschaft des Fischereivereins Schnaittachtal.

Anfischen April 2017 _ 11 Anfischen April 2017 _ 19

 

Jahreshauptversammlung 2017 mit einer Auszeichnung für den 1. Vorstand

Am 03.02.2017 fand die Jahreshauptversammlung des Fischereivereins Schnaittachtal im Sportheim des FC Schnaittach statt.
Der 1. Vorsitzende Günter Grünthanner konnte dazu 55 Mitglieder und den Präsidenten des Mittelfränkischen Fischereiverbandes Jörg Zitzmann begrüßen.                                     Nach dem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder ging es mit der Tagesordnung weiter. Als 2. Punkt wurde das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung vom Schriftführer Peter Salwey verlesen und von der Versammlung genehmigt.

Der Präsident des mittelfränkischen Fischereiverbandes Jörg Zitzmann bedankte sich beim Fischereiverein Schnaittachtal für die gute Vereins- und Jugendarbeit, die bisher geleistet wurde und natürlich gute Zusammenarbeit mit dem Verband.

Der Höhepunkt des Abends war die Auszeichnung des  1. Vorstandes Günter Grünthanner mit der silbernen Ehrennadel und Urkunde des Verbandes für über 10 Jahre Vorstand und geleisteter Arbeit. Dies wurde von den Mitgliedern mit großem Beifall bedacht und gewürdigt. Danach folgte der Jahresbericht des 1. Vorsitzenden.

Ein Jahr mit auf und ab für den Fischereiverein, der nun seit 40 Jahren besteht.                 Was muss angeschafft werden, was brauchen wir usw.  Es war nicht immer einfach. Vor allem die Sanierung vom großen Au Weiher stand vor der Tür. Das 40-jährige Bestehen vom Verein und die Eröffnung des neuen Fischlehrpfades ebenfalls.

Ein  Dank geht an alle Verwaltungs-  und Vereinsmitgliedern für die ca. 1.700 geleisteten Arbeitsstunden. Denn das Hegen und Pflegen unsere Weiheranlagen gehört genauso dazu, wie das Angeln.

Gerade der Schutz der Natur, den unsere Jugendlichen und Erwachsenen in unseren Verein betreiben, ist in der heutigen Zeit sehr wichtig und findet auch in der Öffentlichkeit und Politik großes Gehör.

Auch die Jugendarbeit, die im Verein betrieben wird, bleibt wie die Jahre vorher auf einem hohen Niveau. In der Öffentlichkeit und im Verband kommt dies immer noch sehr gut an. Bei einer Anzahl von 21 Jugendlichen können wir stolz auf das Jahr 2016 zurück blicken. Der Jugendleiter Mario Wendenburg berichtete, dass die Jugendabteilung durch verschiedene Aktivitäten wie z. B. den Tag der Jugend am Bürgerweiher wieder einige Kids im Alter ab 10 Jahren dazu bekommen hat. Er berichtete von den Jugendzeltlagern, die wie immer von den Junganglern gut besucht waren. Er bedankte sich bei allen Helfern, die ihn das ganze Jahr über unterstützten.

Im Bericht der Gewässerwarte wurde die Auswertung der vorhandenen Fangergebnisse erläutert und die Mitglieder gebeten die Abgabe der Fanglisten rechtzeitig vorzunehmen, da die Ergebnisse zur Besatzplanung benötigt werden.

Er bedankte sich noch einmal bei allen und übergab das Wort an der Kassierer Marcus Richter, der seit Februar dieses Amt  übernommen hat. Marcus Richter erläutert die Einnahmen, Ausgaben sowie die Saldo und Kontostände des Vereins. Die Kassenprüfer Arno Gebhardt und Uwe Klaus hatten die Kasse geprüft und für in Ordnung befunden.

Sie baten die Mitglieder um die Entlastung des Kassiers, dass dann von den Mitgliedern auch einstimmig getan wurde.

Jahreshauptversammlung 2017 _ 5

 

Das Fischerjahr 2016 geht mit der Königs- und Weihnachtsfeier zu Ende

Bei der Königs- und Weihnachtsfeier des Fischereivereins Schnaittachtal im vollbesetzten  Berggasthof Glatzenstein in Weißenbach mit 140 Gästen  konnte der 1. Vorstand  Günter Grünthanner zahlreiche Ehrengäste begrüßen.

Die stellv. Landrätin Cornelia Trinkl, den 1. Bürgermeister der Marktgemeinde Schnaittach Frank Pitterlein, den Präsidenten des Mittelfränkischen Fischereiverbandes Jörg Zitzmann, den Ehrenpräsidenten und Ehrenmitglied im Fischereiverein MdL a.D. Dr. Christoph Maier, den Ehrenpräsidenten Fritz Loscher-Frühwald, Johannes Merkel Marktrat, alle mit Gattin,  Norbert  Weber Marktrat,  Ehrenmitglied und Marktrat  Siegfried Ruckriegl, Ehrenmitglied Hans Ruckriegl , Ehrenmitglied Artur Schramm, die Sekretärin des Fischereiverbandes Mittelfranken Michaela Friedberger, unsere  Fischerkönige, unsere Jubilare , unsere  Verpächter,  sowie die anwesenden Mitglieder, Freunde und Gönner des Vereins.

Im Anschluss nach der Begrüßung wurden von der stellv. Landrätin Cornelia Trinkl,  vom 1. Bürgermeister Frank Pitterlein, dem Präsidenten des Mittelfränkischen Fischereiverbandes Jörg Zitzmann und dem Fischereifachberater a.D. Dr. Dieter Piwernetz Grußworte an den Verein und die anwesenden Mitglieder gesprochen.

Der Jugendleiter des Vereins Mario Wendenburg gab einen Rückblick über das vergangene Vereinsjahr und der Jugendarbeit.

Die Jugendabteilung des Theatervereins Edelweiß gab anschließend, wie jedes Jahr, eine gelungene Darbietung über ein Theaterspiel.

Das Schnaittacher Christkind mit seinen vier Engeln bedachte alle Kinder mit seinem gelungen Auftritt und einer Tüte voller Süßigkeiten.

Höhepunkt des Abends war die Krönung des Fischerkönigs.

Fischerkönig bei den Erwachsenen wurde Tobias Fett mit einem Karpfen von 2.500 Gramm und 54 cm. Zweiter Platz wurde Rainer Falkner mit einem Karpfen von  2.300 Gramm und 54 cm.  Den dritten Platz belegte Michael  Bezold mit einem Karpfen von  2.200 Gramm und 50 cm.

Fischerkönig bei der Jugend wurde Elias Richter mit einem Karpfen von 1.900 Gramm und 54 cm.  Zweiter wurde Tim Herbst mit einem Karpfen von 1.900 Gramm und 48 cm und dritter wurde Tim Schmitzer mit einem Karpfen von 1.600 Gramm und 48 cm.

Der 1. Vorstand Günter Grünthanner bedankte sich danach bei allen Helfern des Weiherfestes, den Gewässerwarten und dem Jugendleiter und übergab ihnen ein kleines Präsent.

Konrad Otzmann wurde zu seiner 25jährigen Mitgliedschaft geehrt und danach ging es weiter mit der Weihnachtsansprache vorgetragen vom 1. Vorstand Günter Grünthanner. Diese zeigte die Ereignisse im Jahr 2016 nochmals auf. Danach folgten ein Gedicht und eine Weihnachtsgeschichte, bevor es zur Sonderverlosung weiter ging. Diese wurde heuer mit 14 wertvollen  Preisen von verschiedenen Geschäftsleuten gestiftet.

Bevor es dann zum Losverkauf der großen Tombola mit seinen 500 Preisen kam, bedankte sich der 1. Vorstand  zuerst bei allen Vereinsmitgliedern, die durch ihre Spende den Grundstock für diese Tombola gelegt hatten.

Anschließend bedankte er sich bei den Sponsoren.

Zwischen den einzelnen Ansprachen und Darbietungen unterhielten uns, wie auch die Jahre zuvor,  Matthias, Karin und Peter Guller mit stimmungsvoller Musik.

IMG_2563

von links: Michael Bezold, Jörg Zitzmann, Tim Schmitzer, Cornelia Trinkl,  Frank Pitterlein, Elias Richter, Rainer Falkner, Günter Grünthanner, Tobias Fett

IMG_2565IMG_2543IMG_2515IMG_2508

 

Schafkopftunier des Fischereivereins Schnaittachtal

Am Freitag, den 11.11.2016  fanden  sich 28  Kartler  zum diesjährigen Schafkopfrennen des Fischereivereins  Schnaittachtal  im Sportheim des  FC Schnaittach  ein.                  Auf 7 Tischen wurde von 20:00 – 23:00 Uhr fleißig gekartelt.                                           Gespielt wurde mit kurzer Karte und der Alte musste. Bei  2 x 30 Spiele fanden die Kartler schnell zu ihrem Spiel.

Platz 1 belegte Peter Rieger. Er bekam den Siegerpokal und das ausgeschriebene Preisgeld in Höhe von 100  €. Den 2. Platz belegte Richard  Höfler. Auch er bekam einen Pokal und einen großen leckeren Schinken. Auf den 3. Platz kam Manfred  Bleicher, der mit  25 € notiert war. Selbstverständlich bekam er auch einen Pokal.

Danach wurde nach der Tabellenplatzierung jeder aufgerufen um sich einen Preis abzuholen.

Der begehrte vorletzte Platz belegte  Erik Ponto. Er bekam einen Ring Stadtwurst, den er mit viel Humor entgegen nahm.

Leider war durch gleichzeitig  verschiedene  Veranstaltungen das Schafkopfturnier dieses Jahr nicht  so gut besucht.  Wir hoffen, dass nächstes Jahr wieder mehrere Kartler beim Turnier teilnehmen.                                                                                                      Dennoch war es ein sehr schöner und gelungener Abend.

An alle Organisatoren und Helfer einen rechtherzlichen Dank.

Bis zum nächsten Mal und gut Blatt,                                                                             wünscht der Fischereiverein Schnaittachtal.

IMG_2444IMG_2439IMG_2428 IMG_2443Schafkopf Tunier 2016 _ 10Schafkopf Tunier 2016 _ 14Schafkopf Tunier 2016 _ 44